Für Fraktionsvorsitzende Krüger war über manche Aussagen seiner Ausschusskollegen bei der Haushaltsdebatte verwundert. Besonders die Aussage dass Unterricht “wünschenswert” ist, hat Krüger gestört. Aus seiner Sicht ist Unterricht nicht nur “wünschenswert”, sondern “notwendig”! Dabei ist besonders kritisch zu beleuchten, das CSR und CDU für die Einstellung eines Hinweisbetrages von 250.000 € in den Haushalt beantragt hatte. Dieser Antrag wurde jedoch abgelehnt. Ebenfalls war Krüger verwundert, als der Antrag um einen Fahrstuhlbau seitens der CDU mit CSR Zustimmung von den anderen Parteien zur Prüfung auf die Zeitschiene gelegt wurde. Gerade im Bereich der Grundschule Volmarstein sehen wir dabei Handlungsbedarf.