Die CSR-Fraktion schaut besorgt in die Zukunft und möchte den Bürgermeister und Stadtverwaltung darauf hinweisen, dass nicht genügend Wohnungen für Flüchtlinge zur Verfügung stehen. Auch wenn die CSR-Fraktion die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin kritisiert, müssen die Angekommenden ansprechend versorgt werden. Da für die CSR-Fraktion ein Zeltlager nicht in Frage kommt, plädiert die Fraktion für den Aus- und Umbau der ehemaligen Hauptschule, die z. Zt. keine Funktion wahrnimmt und somit leer ist. Für dieses Projekt bietet zur Zeit die NRW-Bank einen Kredit ohne Zinsen an.

Für die CSR-Fraktion ist dieser Weg, der kostengünstigste für die Bürger und der einfachste Weg Flüchtlingen ein Dach unter dem Kopf, ohne Zelte zu geben.

Um den Antrag zu sehen, klicken sie hier —> Antrag-CSR 03.10.15