In einer gemeinesamen Erklärung wollte der Rat der Stadt Wetter, heute eine Resolution verabschieden. Allerdings konnten sich die anderen Fraktionen nicht dazu durchringen, die zwei kleinen Änderungen der CSR-Fraktion aufzunehmen. Dabei ging es darum, dass man Rechts- und Linksextremismus ablehnt und der Brandfall mit dem Syrischen Laden noch nicht abschließend von der Polizei bewertet worden sei. Allerdings sehen die anderen Fraktionen keine Probleme im Linksradikalen Spektrum und ließen nach Aussprache abstimmen. Peitz und Krüger betonten noch einmal die Ermittlungen der Polizei abzuwarten. Die restlichen Ratsmitglieder folgten der Bitte nicht.

https://www.wetter-ruhr.info/2018/05/wetter-weltoffen-gemeinsame-erklaerung-des-rates/