Die CSR-Fraktion berüßt eine Aktion gegen Extremismus und hofft, dass diese Veranstaltung zur Aufarbeitung dient. Entgegen den WDR 2-Berichten von heute (19.11.18.) ist der CSR-Fraktion nicht bekannt, dass ein fremdenfeindlicher Hintergrund bei dem Brandanschlag auf einen Lebensmittelhandel mit syrischen Inhaber verübt wurde. Natürlich verurteilt die CSR-Fraktion jede extemistische Handlung und hofft auf schnelle Ermittlungen in diesem Fall. Bevor jedoch die Polizei bzw. der Staatsschutz ihre Ermittlungen nicht abgeschlossen haben, gibt es aus Sicht der CSR-Fraktion keinen Anhaltspunkt für einen fremdenfeindlichen Angriff.

Jeder Bürger der Stadt Wetter (Ruhr) ist herzlich eingeladen. Wir freuen unS auf Ihr Erscheinen.

Geplanter Ablauf:

18:30 Uhr Begrüßung / Eröffnung durch Bürgermeister Hasenberg
18:40 Uhr Überblick durch Moderatorin Inga Hinnenkamp: Ablauf des Abends, Beweggründe
18:45 Uhr Impuls-Referat – Frau Klönne, NRWeltoffen
19:00 Uhr Vorstellung bestehender Projekte und durchgeführter Aktionen durch die Organisatoren selbst, Redezeit pro Gast max. 5 Minuten

19:30 Uhr Vorstellung Idee Arbeitskreis mit Handlungsfeldern (Grafik), Vorstellung Workshops, Einteilung in Handlungsfelder (Wieczorek / Hinnenkamp)
19:45 Uhr Durchführung Workshops in Handlungsfeldern mit politischen Paten
20:15 Uhr Zusammenfassung im Plenum durch politische Paten
20:30 Uhr Ende, Verweis auf Folgeveranstaltung & Verteiler, Ausblick digitale Bürgerbeteiligung (Wieczorek / Hinnenkamp)